Sieh uns auch auf Facebook und verpasse keine Veranstaltung.


AKTUELLES

Hot Spot wünscht fröhliche Weihnachten

 

Liebe Theater-Freunde, ein tolles Jahr neigt sich dem Ende zu. 

Und es ist Zeit, kurz zu reflektieren. Wir haben erfolgreich die neue Bühnenstätte im Festsaal von Fördern & Wohnen in Groß Borstel belebt, mit Alice im Anderland und der Weihnachtsgeschichte zwei sehr tolle Stücke aufgeführt.

 

Wir haben neue Freunde in Altona und Groß Borstel gefunden, neue Mitglieder gewonnen und mit dem Sommerfest und der Weihnachtsfeier bei Fördern & Wohnen vielen Menschen eine Freude gemacht.

 

Das alles wäre nicht ohne den tollen Zuspruch und die Unterstützung durch unsere wundervollen Zuschauer der Belegschaft von Fördern & Wohnen möglich gewesen.

Wir sagen auch Danke an den Kommunal-Verein von Groß Borstel und wünschen allen unseren Freunden und Unterstützung auf diesem Wege ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2018, in dem wir uns bei einem neuen Stück wiedersehen werden.

 

Drei von vier Vorstellungen ausverkauft !!!

 

Wir freuen uns, dass die hohe Nachfrage dazu geführt hat, dass sowohl die Premiere am 24.11., die 16.00 Uhr Vorstellung am 25.11. als auch die Derniere am 26.11. bereits ausverkauft sind.

Charles Dickens' "Weihnachtsgeschichte" in Gross Borstel

Charles Dickens Weihnachtsgeschichte hält Einzug im Festsaal bei FÖRDERN & WOHNEN in Groß Borstel. 

In der Vorweihnachtszeit spielen wir sein Meisterwerk als unterhaltsames Theatererlebnis.

 

Worum gehts? 

 

Der tüchtige Geschäftsmann Ebeniza Scrooge ist ebenso reich wie geizig und gemein und voll innerer Kälte. Das alljährliche Weihnachtsfest ist für ihn ein Arbeitstag wie jeder andere auch und nicht ein Moment der Besinnlichkeit und eine Chance für gelebte Nächstenliebe.

 

Eine tiefere Bedeutung kann er beim besten Willen nicht erkennen und selbst die Einladung seiner Familie schlägt er wie jedes Jahr aus.

Besonders wütend machen Scrooge die weihnachtliche Spendensammlung Bedürftiger und das Ansinnen seines Angestellten Robert, den Heiligabend im Kreise seiner Familie und den drei Kindern der Verrichtung der Arbeit vorzuziehen – Humbug!

Dann erscheint Scrooge plötzlich sein langjähriger, vor vielen Jahren verstorbener Freund und Geschäftspartner Marley. Die Begegnungen mit den Geistern der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht werden dem ungläubigen Scrooge angekündigt. Vergessenes, dann Verdrängtes und schließlich ganz und gar Erschreckendes und Verstörendes wird ihm offenbart.

 

Es stellt sich die Frage: Ist es für die Besinnung auf das Wesentliche im Leben und für ein besinnliches Weihnachtsfest bereits zu spät?

 

Aufführungen 2017

Premiere Fr. 24. Nov. 20.00, Sa. 25. Nov. 16.00, Sa. 25. Nov. 20.00, So. 26. Nov. 16.00

 

Regie: Das Ensemble

Es spielen: Christian Haase, Sanna Higgen, Kristin Kummer, Iris Krischker, Susanne Langsdorf, Melanie Mattuscheck, Kai Münster, Fatema Razai, Clara Schepp, Nicolas Schreiber, Harald Stubbe, Fay Tamjidi

Souffleuse: Veronika Nickel

 

Tickets gibt bereits im Vorverkauf telefonisch oder online.

 

Alle Rechte liegen beim Verlag theaterbörse.de

 

 

Hier ein Paar bilder von den proben


Einen Teil der Ticketeinnahmen gehen an den Förderverein Service Wohnen von FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel. Mit dem Geld werden Bewohner unterstützt, die nur von den Leistungen der Grundsicherung leben. Dadurch kann ihnen der Zugang zu sozialen Aktivitäten ermöglicht werden.